Hallo liebe Mitsegler,
seit 2008 kenne ich nun die „De Albertha“. Also Gast und ohne Segelerfahrung bin ich mal für ein Wochenende an Bord gekommen und wie so viele hängen geblieben. Der Segelvirus hatte mich nämlich sehr schnell im Griff und aus einem Wochenende ist eine Woche geworden, daraus noch
mehr Wochen und 2015 auch eine ganze Saison. Diesem kleinen Segelvirus und der „De Albertha“ habe ich es auch zu verdanken, dass es mich hinaus in die weite Welt gesegelt hat. Nach zwei Atlantik-Überquerungen mit einem anderen Traditionssegler weiß ich, dass das Segelrevier hier vor unserer Haustür auch sehr schön ist. Das Wasser ist vielleicht nicht so warm, aber die „Dänische Südsee“ hat ihren Namen echt verdient.
Die zeitlichen Möglichkeiten auf der „De Albertha“ mitzufahren, sind schon echt begrenzt, man kann ja nicht jedes Jahr ein Jahr Auszeit nehmen, aber ab und an trifft man mich auch an Bord wieder... ob beim Segeln, putzen, werkeln oder einfach schnacken. Ich hoffe natürlich, auch diese Saison wieder mit euch segeln zu gehen und gemeinsam das Leben auf dem Wasser zu genießen. In der Zwischenzeit findet ihr mich in meinem Versicherungsbüro, in meinem Haus oder im Garten. Ihr seht, die „De Albertha“ hat schon so einiges in meinem Leben bewirkt und positiv verändert. Vielleicht verändert es ja auch eures?! Also macht es gut, genießt den Wind um die Nase und wir sehen uns garantiert an Bord.
André

Andre
Andre