27. Februar 2019

So ein Winter gibt uns die Gelegenheit auch die kleine Ausrüstung der Albertha für die kommende Saison vorzubereiten. Viele Hölzer kommen vom Schiff und werden von einigen Helfern flott gemacht.

Hier seht ihr am Beispiel unserer Blöcke, was alles passieren muss:

1: Alte Lacke und Beschichtungen entfernen

Das geht am besten mit Heißluftpistolen und Lackschaber. Allerdings muss man dabei aufpassen, dass die Heißluft nicht das Holz verbrennt, sonst gibt es später mehr Arbeit zum Schleifen.

2. Schleifen und Reinigen

Altes kaputtes Holz und kantige Stellen mit Splittern werden abgeschliffen. Hier muss man darauf achten, dass man so wenig Holz wie möglich entfernt.

3. Perkoleum Terpentinersatz 50/50%

Als Grundierung wird eine 50% Mischung aus Perkoleum und Terpentinersatz aufgetragen. Perkoleum ist eine Kombination von Leinöl und speziellen Harzen. Die verdünnte Mischung sorgt dafür, dass das Holz sich mit dem Zeug vollsaugt, was gut als Grundierung geeignet ist. Wir haben diesmal alle Teile 3-4 Mal behandelt.

4. Perkoleum 100%

Unverdünnt ist das Zeug ziemlich klebrig und dickflüssig, daher eignet es sich als Schlussanstrich besonders gut. Ganz frisch sieht der Anstrich aus wie Lack, allerdings ist Perkoleum wesentlich atmungsaktiver und daher bestens geeignet für unsere Holzblöcke, die die gesamte Saison Wind und Wetter ausgesetzt sind. Alle Teile wurden 2x mit reinem Perkoleum gestrichen.

Wir freuen uns auf die kommende Saison
Matze & Sabrina