Kanalhafen der "Käsestadt" Almere
der Küstenkanal nahe Emden
eine typische holl. Klappbrücke

Die Kanäle und Binnengewässer

Auch das ist das Revier der "De Albertha":

Die holländischen und deutschen Kanäle, Wasserstraßen und Binnenmeere.

 

Und es hat seinen ganz besonderen Reiz.

Mal Mitten durch die Natur, nur umgeben von Feldern oder Waldgebieten;
direkt vorbei an weidenden Kühen, quer durch große Seen wie das Zwartemeer, das sich plötzlich vor einem öffnet.

 

Mal direkt durch die Städte. Vorbei an Hafenanlagen und den Gärten der Stadthäuser. Hinein in die alten Zentren der Handelsschiffahrt wie Groningen, Leeuwarden oder sogar Münster oder Hannover.
Verwinkelte Hafenbecken, die Reihen alter Speicher direkt am Kanal.

 

Und von Zeit zu Zeit immer wieder mal eine Klappbrücke, an der die Autofahrer neugierig den Wasserverkehr beobachten oder eine alte Schleuse, deren Holztore bereits Generationen von Schiffen passiert haben.